Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

WeCreate GmbH
Ritterstraße 12
04109 Leipzig

Vertreten durch die Geschäftsführer:
Björn Bloss
Enrico Hofmann

2. Personenbezogene Daten, die wir verarbeiten

Wenn Sie entscheiden, sich zu unserem Newsletter anzumelden, werden folgende Daten an uns übermittelt: Ihre Email-Adresse, ggf. Ihr Name (soweit sie diesen angeben) und Ihre IP-Adresse.

3. Art und Zweck der Verarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

4. Empfänger Ihrer Daten (Auftragsverarbeiter)

Auf dieser Website nutzen wir für unsere Newslettererfassung und -organisation das Contact Management Tool eines Software-Dienstleisters. Uns gegenüber tritt ein solcher Drittanbieter als Auftragsverarbeiter auf und ist damit ein Empfänger der oben aufgeführten, personenbezogenen Daten, soweit Sie uns diese mitteilen. Wir behalten uns vor, den Auftragsverarbeiter zu wechseln und als Auftragsverarbeiter einen anderen Dienstleister zu bestimmen, soweit wir dies aus organisatorischen und datenschutzrechtlichen Gründen für notwendig erachten.

Derzeit arbeiten wir mit den Tools von HubSpot. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, die wir zur Organisation unserer Newsletterlisten und zum allgemeinen Kontaktmanagement nutzen. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland (HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500). Die von Ihnen an uns übermittelten Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. HubSpot ist unter den Bedingungen des „EU – U.S. Privacy Shield Frameworks“ zertifiziert und unterliegt dem TRUSTe ’s Privacy Seal sowie dem „U.S. – Swiss Safe Harbor“ Framework.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot finden Sie unter https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

5. Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten und speichern diese Daten zum Zwecke der Newsletterversendung und auf Grundlage Ihrer Einwilligung. (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Einsatz von Contact Management Tools und die damit verbundene Übermittlung der Daten nehmen wir auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen am effizienten und sicheren E-Mail-Versand (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) vor.

6. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden von uns nur solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. uns gegenüber erklären, keine weiteren Informationen mehr erhalten zu wollen. Zu diesem Zwecke haben wir unsere Newsletter mit einem Link versehen, der den Widerruf ermöglicht.

7. Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Widerruf der Einwilligung in die Datenverarbeitung,
  • Löschungsverlangen Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Auskunftsverlangen über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitungszwecke sowie -dauer, über die Empfänger dieser Daten, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Verlangen der Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten,

    1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
    3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
    4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die angegebenen, berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  • Übermittlungsrecht an einen anderen Verantwortlichen: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder durch uns übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.
  • Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder nationale Datenschutzbestimmungen verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

8. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Dein Ansprechpartner: Björn Bloss

Willst du mehr über unsere Arbeit erfahren, unser Produkt kennenlernen oder selbst mitwirken? Wir freuen uns, von dir zu hören!

E-Mail: [email protected]
Telefon‬: +49 178 4611288‬

Bleibe auf dem Laufenden …

In unserem Newsletter informieren wir Dich über Neuigkeiten zu unserem Produkt und die Hintergründe unserer Arbeit.

WeCreate GmbH — Ritterstr. 12 — 04109 Leipzig
Datenschutz Impressum